Philosophie

Kultur für alle Kinder und Jugendlichen

Unser Ziel ist es, insbesondere sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Kulturangeboten zu ermöglichen und sie bei der Entfaltung ihrer Talente zu unterstützen. So wollen wir Chancengleichheit und kulturelle Bildungsgerechtigkeit fördern.

Was ist Kultur? Kultur ist alles!

Unter Kultur verstehen wir alle sozialen Praktiken, die als Mittel zur Entfaltung und Selbstermächtigung von Kinder und Jugendlichen dienen können. Wir gehen von einem umfassenden und vielfältigen Kulturbegriff aus.* Kultur ist für uns die Freude am Entdecken und Lernen, das Erfinden und Gestalten, Lachen und Entfalten. Sei es in der Oper oder bei einem Rapkonzert, beim Tanzen, Essen, Klettern, Kochen, Malen, Musizieren, im Kunstmuseum, im Kino, beim Lagerfeuer am Strand, beim Leseabend oder Poetry-Slam.

Kultur entfaltet Talent, aber nicht jeder bekommt eine Chance

Wir sind davon überzeugt, dass jedes Kind und jeder Jugendliche über Stärken und Talente verfügt. Kulturelle Bildung und Kulturangebote helfen Kindern und Jugendlichen, diese Talente und ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Allerdings hängt der Zugang zu Kultur nach wie vor von der sozialen Herkunft ab.** Wir finden es ungerecht, dass sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche nicht die gleichen kulturellen Bildungschancen und Möglichkeiten zur Entfaltung ihrer Talente haben.

Mehr Chancengleichheit durch kostenfreie Kulturangebote, die Spaß machen

Unsere Kulturangebote sollen die Chancengleichheit im Bereich kultureller Bildung erhöhen, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, spielerisch ihre Stärken und Talente zu entdecken und zu entfalten. Unsere Angebote sind niedrigschwellig, richten sich an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen aus und sind grundsätzlich kostenfrei. Wir organisieren vielfältige Kulturangebote unterschiedlicher Dauer, von wenigen Stunden, bis zu mehreren Tagen. Jeder kann mitmachen und sich einbringen. Ganz wichtig ist uns: unsere Kulturangebote sollen Spaß machen und die Kinder und Jugendlichen spielerisch mit Kultur in Verbindung bringen. Um den Kindern und Jugendlichen bestmögliche Angebote zu machen und sie zielgerichtet anzusprechen, kooperieren wir eng mit Menschen, Institutionen und Initiativen, denen die kulturelle Bildung der Kinder und Jugendlichen genauso wichtig ist, wie uns; etwa mit Schulen, Lehrer*innen, Förderinitiativen, Vereinen, Künstler*innen, Schriftsteller*innen, Musiker*innen, Tänzer*innen, Museums- und Erlebnispädagog*innen.

* Mit diesem weiten Kulturverständnis, das sämtliche Bereiche kulturellen Lebens betrifft, Kultur nicht ideologisch-elitär oder national versteht und auch nicht nicht zwischen sogenannter Hoch- und Populärkultur unterscheidet und unserem emanzipatorischen Bildungsauftrag verorten wir uns in der Tradition der Cultural Studies.